Sprachwahl:

Renovierung des Kirchendaches der Pfarrkirche Crostwitz - 2019

Zuständig für die Durchführung der ELER-Förderung im Freistaat Sachsen ist das Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL). Referat Förderstrategie, ELER-Verwaltungsbehörde.

 

Fertigstellung - Bauabschluss

Oktober 2019 II: Am 25.10.2019 wurde die Sanierung des Kirchendaches offiziell abgeschlossen. Nun folgen Bauabnahmen und die Schlussrechnungen. Auch das Gerüst muss noch abgebaut werden. Dies passiert ab dem 04.11. Ungeachtet dieser Kleinigkeiten wurden wir, die Pfarrgemeinde, zum Kirchweihfest der Pfarrkirche am 27.10. unglaublich reich beschenkt mit einem fertigen neuen Kirchendach. Ein herzliches Vergelt's Gott den Firmen und ihren Angestellten für diese Leistung und dieses Geschenk. 

Baufortschritt IV

Oktober 2019: Fast ist das Kirchendach fertig gedeckt. Zur Zeit wird am kompliziertesten Teil des Daches gearbeitet. Durch die spezielle Dachkonstruktion muss jeder Dachziegel angepasst, passend geschnitten und angenagelt werden, damit die Rundung über dem Altarbereich exakt und schön ausgearbeitet werden kann. Zusätzlich befinden sich in diesem Teil des Daches Bereiche mit vielen Schrägen. Deswegen braucht es hier vor allem Geduld und Maßarbeit. Die regnerischen Tage erschweren diese Arbeit zusätzlich. Weiterhin wird direkt über dem Altarraum auch noch die letzte der sieben Fledermausgauben fertig gestellt.

Im Dachstuhl wurden übrigens 30 Kubikmeter Holz verarbeitet. Zum Vergleich: Dies reicht heutzutage für 10 durchschnittliche Einfamilienhäuser. Das ist eine ganze Menge Holz und Arbeit die in den letzten Monaten bewerkstelligt wurden. Hochachtung den fleißigen Arbeitern.

Um das Areal der Pfarrei (Bereich rund um die Kirche, Friedhof, Pfarrhof und Pfarrgarten) auf das Kirchweihfest am 27.10. und das Patronatsfest am 28.10. vorzubereiten, planen wir zwei weitere Arbeitseinsätze am Montag, den 21.10. von 09:00-11:30 Uhr und am Dienstag, den 22.10. von 15:00-18:00 Uhr. Dazu bitten um fleißige Helfer aus der gesamten Pfarrgemeinde.

Baufortschritt III

September 2019:  Endlich ist es soweit, die schützende provisorische Plane auf dem Kirchendach wurde entfernt, da auch die letzten Meter des Daches mit Schalung, Unterbahn und Lattung geschlossen werden konnten. Welch eine Freude und Erleichterung. Die Fledermausgauben nehmen Gestalt an, einige sind schon fertig gestellt. Am Gesims wird ebenfalls gearbeitet und viele, viele Dachziegel finden ihren Weg zu ihrem endgültigen Platz auf dem Kirchendach.

Weiterhin wurde festgestellt, dass sich eine geschützte Fledermausart in unserem Kirchendachstuhl häuslich eingerichtet hat. Na dann herzlich willkommen. :-)

Bei den Arbeiten neben den Seitentürmen wurden die Eingänge zu deren Kuppeln gefunden und nun endlich in Augenschein genommen. Leider mussten auch hier erhebliche Schäden festgestellt werden. Es wird nun ein Innengerüst in beiden Türmen aufgebaut, damit die Decke der Kuppeln abgetragen werden kann. Dies ist die Aufgabe des nächsten Arbeitseinsatzes unserer Pfarrgemeinde (21.9.).

Neben den Dachrinnen wird zurzeit auch parallel der Blitzschutz wieder montiert. Auch einige Dachausstiegsfenster sind bereits eingesetzt.  

Baufortschritt II

August 2019: Nach dem ersten mühsamen Abschnitt auf der Westseite beim Übergang zum Kirchturm, in welchem erhebliche Teile des Dachstuhls aufgrund von Pilzbefall teilweise ausgewechselt werden mussten, konnte die Südseite des Kirchendaches zügig mit Schalung und Dachlatten geschlossen werden. Derzeit wird in diesem Bereich die erste Fledermausgaube hergestellt, sowie die ersten Dachziegel verlegt.

Im östlichen Bereich wurden wie im westlichen Teil des Kirchendaches große Schäden durch Pilzbefall gefunden. Zusätzlich hat hier der Holzbock "gewütet". Daher sind leider viele Balken in der unteren Ebene der Dachkonstruktion zu ersetzen. Auf der nördlichen Seite wurden bisher die alten Dachlatten abgetragen. Zum Teil ist der Bereich bereits wieder eingeschalt.

Die ersten Teile der Schneefanggitter stehen schon. Auch die Dachrinnen nehmen schon Gestalt an.

Baufortschritt I

Juni 2019: Der erste Teil des Daches wurde abgedeckt. Die Pfarrjugend und Bewohner des Pfarrortes Crostwitz, sowie der Pfarrvikarie haben bereits Räumarbeiten vorgenommen. Viel Staub wurde bekämpft und die gesamte alte Dämmung entsorgt.

An den Enden der Sparren fanden die Bauarbeiter leider Pilzbefall. Das muss gründlich in Ordnung gebracht werden. Deshalb geht es zur Zeit nur langsam voran.

Allgemeine Informationen

Am 06. Mai haben wir die Baustelle eingerichtet.

Die Renovierung wird in drei Etappen durchgeführt. Hauptabschnitte sind jeweils: Dachsteinrückbau, Dachstuhlsanierung und Dachneudeckung.

Zum Kirchweihfest (Ende Oktober) wollen wir die Renovierung abgeschlossen haben.

Unsere Kirche ist von unserem Friedhof umgeben. Alle Gräber sollen dennoch zugänglich sein. Daher bitten wir während der gesamten Bauzeit um besondere Vorsicht. Wir danken für Ihr Verständnis.

Weiterhin bitten wir jedes Pfarrmitglied um Unterstützung und Hilfe, nicht nur damit die Arbeiten gut vorrangehen, sondern damit auch während der Bauzeit die Kirche nutzbar ist als Gebetsort und Ort der Ruhe. Wochentags ist jetzt nur der Haupteingang zur Kirche geöffnet.

Während der Bauarbeiten werden wochentags nur die Abendgottesdienste in der Pfarrkirche gefeiert.

Finanzierung

Das Bauvorhaben wird durch die öffentliche Förderung über das Entwicklungsprogramm für den ländlichen Raum im Freistaat Sachsen 2014-2020 (Laeder) unterstützt.

Dir Hauptlast der Finanzierung trägt die Pfarrei mit Unterstützung des Bistums jedoch selbst. Der Großteil wird aus den Rücklagen der Pfarrei entnommen und zusätzlich haben die Pfarrmitglieder rund 50.000 € an Spenden beigesteuert.

Die Renovierung des Kirchendaches ist unser erster Bauabschnitt. Weitere Abschnitte sollen folgen. Jede noch so kleine Spende hilft bei der Verwirklichung der Vorhaben. Bitte unterstützen Sie uns weiter!

Spenden können mit dem Hinweis "Cyrkej 2019" überwiesen werden auf unser Pfarreikonto bei der LIGA Bank EG.
IBAN: DE14 7509 0300 0008 2989 98, BIC: GENODEF1M05
Sie können auch die vorbereiteten Spendentüten nutzen und diese im Pfarrbüro oder bei der Kollekte abgeben. Wird eine Spendenbescheinigung gewünscht, bitten wir Namen und Adresse anzugeben.

Wir danken für jegliche Unterstützung, sei es Ihr Gebet, Ihre tatkräftige Hilfe oder Ihre Geldspende.

Impressum und Datenschutz / Impresum a škit datow