Sprachwahl:

Wenn ein Sterbefall eintritt

Bestattungen werden im Normalfall innerhalb von etwa 3 bis 4 Tagen durchgeführt.

Bei einem Sterbefall, bitten wir um schnellstmögliche Benachrichtigung, falls einer Bestattung nichts im Wege steht. Bei längeren Wartezeiten (Freigaben) bitten wir um Meldung am nächstmöglichen Werktag.

Beim ersten Gespräch im Pfarramt werden die Daten für die Vermeldung aufgenommen und der Bestattungstermin festgelegt.

Weiterhin sind folgende Dienst zu organisieren. Kontaktinformationen dazu erhalten sie im Pfarrbüro.

Organistdie in der Pfarrei üblichen Organisten
Sargträgermeist aus der Nachbarschaft des Verstorbenen/der Familie, oder vom Bestattungsinstitut
Fahnenträgermeist aus der Ortschaft
Ministrantensind normalerweise eingeteilt laut Plan; wenn jedoch in der Familie Kinder sind, die ministrieren, können sie diesen Dienst in Absprache auch übernehmen
Totengräberwerden von der Familie extern beauftragt, zuständig ist die ortsübliche Firma
Kreuzträger (kleines Kreuz)

entweder ein Ministrant, oder ein Kind dieses Alters aus der Familie

Einzelheiten zum Grab (neues Grab/vorhandenes Grab, Bestattungstiefe) werden ebenfalls im Pfarrbüro geklärt. 

Impressum und Datenschutz / Impresum a škit datow