Sprachwahl:

Vermeldungen für die Pfarrei Hl. Apostel Simon und Juda

Das Angelusläuten

Das Angelusläuten ist Bestandteil des kirchlichen Lebens unserer Pfarrei. Derzeit um 12:00 Uhr und 18:00 Uhr lädt das Geläut der Kirchenglocken ein zum Angelusgebet.

Im Angelusgebet betrachten wir das Geheimnis der Menschwerdung Gottes.

Es ist Tradition, das Angelus-Gebet dreimal zu beten: Morgens, Mittags und Abends. Daher wird ab jetzt auch früh um 6:00 Uhr zum Angelus geläutet. Am Karfreitag und Karsamstag werden die Glocken wie gewohnt schweigen.

Das Angelus-Gebet (in der Osterzeit siehe unten)

Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft und sie empfing vom Heiligen Geist.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen

Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn mir geschehe nach Deinem Wort.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade... Heilige Maria, Mutter Gottes...

Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt.

Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade... Heilige Maria, Mutter Gottes...

Bitte für uns Heilige Gottesmutter
auf dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein. Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt. Lass uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn. Amen.

 

in der Osterzeit beten wir: Freu dich, du Himmelskönigin – Regina coeli

Freu dich, du Himmelskönigin, Halleluja!

Den du zu tragen würdig warst, Halleluja,

er ist auferstanden, wie er gesagt hat, Halleluja.

Bitt Gott für uns, Halleluja.

Freu dich und frohlocke, Jungfrau Maria, Halleluja,

denn der Herr ist wahrhaft auferstanden, Halleluja.

Lasset uns beten. Allmächtiger Gott, durch die Auferstehung deines Sohnes, unseres Herrn Jesus Christus, hast du die Welt mit Jubel erfüllt. Lass uns durch seine jungfräuliche Mutter Maria zur unvergänglichen Osterfreude gelangen. Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

Amen.

am 18. Sonntag im Jahreskreis, 02.08.2020

  1. Ein herzliches Vergelt´s Gott sagen wir allen Beteiligten für die Ermöglichung, Erarbeitung, Segnung und Begleitung der Ausstellung zu unserer St. Sebastiansbruderschaft.

  2. Im Hornighaus kann die Ausstellung zur St. Sebastiansbruderschaft besucht werden: Heute bis 12:00 Uhr und nach der Andacht bis 19:00 Uhr, Dienstag von 17:00 - 19:00 Uhr, Freitag nach der Hl. Messe und Samstag von 17:00 - 18:30 Uhr.

  3. Heute 14:00 Uhr ist in der Pfarrkirche Andacht.

  4. In der Klosterkirche ist heute 14:00 Uhr Rosenkranz um den Frieden in der Welt, um 14:30 Uhr schließt sich die Andacht an, Dienstag ist 18:30 Uhr Rosenkranz um geistliche Berufungen.

  5. Heute besteht die Möglichkeit den Portiunkula-Ablass zu gewinnen. Bedingungen sind: Empfang des Bußsakramentes und der Eucharistie, Besuch der Pfarrkirche, Glaubensbekenntnis und Vaterunser und ein Gebet in der Meinung des Hl. Vaters.

  6. Morgen beginnt der Rückbau der Kuppel des Nordturmes.

  7. Morgen wird unsere Lautsprechertechnik fachkundig überprüft. Die Mitglieder der Pfarrei sind dazu herzlich um 18:00 Uhr in die Kirche eingeladen.

  8. Hauskommunion wird gespendet am Dienstag in Horka, Neudörfel, Teichhäuser, Gränze, Dreihäuser und Schmeckwitz; am Mittwoch ab 9:00 Uhr in Räckelwitz, ab jetzt durch Pfarrer Anders; Donnerstag in Panschwitz und Kuckau, und am Freitag in den Klosterdörfern.

  9. Am Donnerstag feiern wir das Fest der Verklärung des Herrn. Heilige Messe in der Pfarrkirche ist um 19:00 Uhr.

  10. Beichtgelegenheit ist Freitag vor der Hl. Messe und Samstag 16:00 Uhr sowohl in der Klosterkirche als auch in der Pfarrkirche.

  11. Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden, bitten um das Gebet der Gläubigen und werden aufgeboten:
    zum 3. Mal:
    (1) Cornelia Bjarsch aus Lauske und Marcel Richter aus Panschwitz-Kuckau.
    (2) Andrea Kurjat aus Dürrwicknitz und Andre Becker aus Kamenz.
    beide Trauungen werden am Samstag in Crostwitz sein.
    zum 1. Mal:
    (1) Daniel Popella aus Jeßnitz und Michaela Janze aus Räckelwitz
    (2) Ignac Wjesela aus Crostwitz und Anna-Rosina Selmer aus Spremberg

  12. Die Kollekte ist nächste Woche für die Pfarrgemeinde bestimmt.

  13. Ministranten können sich für den Dienst in der Pfarrkirche in eine Liste eintragen. Diese befindet sich an der Außentür der Alten Sakristei.

  14. Im November werden Neuwahlen der pfarrlichen Gremien stattfinden. Jugendliche, Studenten und Auszubildende, die ihren Hauptwohnsitz nicht im Pfarrgebiet haben, jedoch an den Wahlen in unserer Pfarrei teilnehmen wollen, melden sich bitte unter Angabe ihres Hauptwohnsitzes per Email im Pfarrbüro, damit wir sie in unser Wählerverzeichnis aufnehmen und an ihrem derzeitigen Hauptwohnsitz abmelden können.

  15. Einige Messintentionen für das 2. Halbjahr können im Pfarrbüro noch bestellt werden.

  16. Die Pfarrvikarie ist im Oktober verantwortlich, das Religiöse Wort zum Tag im Sorbischen Rundfunk auszurichten. Dazu bitten wir die Interessenten sich in die Liste in der Klosterkirche einzutragen.

  17. Nächsten Sonntag 14:00 Uhr beginnt die diesjährige Krupka-Wallfahrt. Die Jugendlichen treffen sich 13:30 Uhr im Pfarrhof.

  18. Im Haupteingang der Pfarrkirche finden sie eine Übersicht zur Finanzierung des fertiggestellten Kirchendaches.

17. přezlětna njedźela, 02.08.

porciunkula

07:00 h za + Manfreda Šarfenberga z Hórkow k prěnjolětnemu wopomnjenju, kaž tež žiw. a +++ Šarfenbergec a Knopec

09:00 h za wosadu

10:30 h für + Georg Wagner und Angehörige aus Neschwitz (za + Jurja Wagnera a přiwuznych z Njeswačidła)

14:00 h nyšpor

póndźela, 03.08.

07:00 h za + Jurja Pjetaša z Chrósćic

wutoru, 04.08.

07:00 h za ++ Marju Kralowu a m. Jana z Nuknicy

srjeda, 05.08.
Marije sněžneje

07:00 h za + Hanu Měrbinu z Chrósćic

štwórtk, 06.08.
Překrasnjenje
Knjeza

18:30 hodź. Worklecy, Boža mša

19:00 h za + Marju Šołćinu z Jaseńcy k prěnjolětnemu wopomnjenju a m. Jurja

pjatk,  07.08.
Donatusa,
sobupatróna
biskosptwa

18:30 h swjata spowědź

19:00 h za + Jakuba Bejmu z Hórkow

sobota, 08.08.

Dominika, załožerja rjada

11:00 h wěrowanje Cornelije Bjaršec a Marcela Richtera

13:00 h wěrowanje Andreje Kurjatec a Andrea Beckera

16:00 hodź. swjata spowědź

18:00 hodź. swjata spowědź

18:30 h za + Lejnu a Gerata Kiša, kaž tež žiw. a +++ swójbnych

18. přezlětna njedźela,

09.08.

07:00 h za + Marju Hrjehorjowu z Noweje Wjeski

09:00 h za wosadu

10:30 h für + Günther Nahler und Sohn Raimund aus Lehndorf, sowie leb. und +++ der Familie (za ++ Günthera Nahlera a syna Rajmunda ze Lejna a žiw. a +++ swójbnych)

14:00 h nyšpor (na spočatku wužohnowanje Krupčanskich putnikow)

am 16. Sonntag im Jahreskreis, 24.07.2020

1. Heute 14 Uhr ist in der Pfarrkirche Andacht.

2. Heute um 15:00 Uhr eröffnet Domkapitular Veit Sćapan im Hornighaus die Ausstellung zur St. Sebastiansbruderschaft.

3. In der Klosterkirche ist heute 14:00 Uhr Rosenkranz um den Frieden in der Welt und Dienstag 18:30 Uhr Rosenkranz um geistliche Berufungen.

4. Beichtgelegenheit ist Freitag vor der Hl. Messe und Samstag 16:00 Uhr sowohl in der Klosterkirche als auch in der Pfarrkirche. In Vorbereitung auf den Portiunkula-Ablass ist zusätzliche Beichtgelegenheit am Samstag um 17 Uhr in Rosenthal bei vier Beichtvätern, in der Klosterkirche täglich nach der Konventmesse, in Räckelwitz am Donnerstag vor der Abendmesse.

5. Nächsten Sonntag besteht die Möglichkeit den Portiunkula-Ablass zu gewinnen. Bedingungen sind: Empfang des Bußsakramentes und der Eucharistie, Besuch der Pfarrkirche, Glaubensbekenntnis und Vaterunser und ein Gebet in der Meinung des Hl. Vaters.

6. Das Taufgespräch für August ist am Freitag nach der Hl. Messe im Pfarrhaus.

7. Das Sakrament der Hl. Taufe wird am Samstag gespendet Noah Kilank aus Meißen.

8. Die Kollekte ist nächste Woche für die Pfarrgemeinde bestimmt.

9. Ausnahmsweise bereits diesen Freitag wird die Hauskommunion in Crostwitz und Nucknitz gespendet.

10. Ministranten können sich für den Dienst in der Pfarrkirche in eine Liste eintragen. Diese befindet sich an der Außentür der Alten Sakristei.

11. Das Sakrament der Ehe wollen sich spenden, werden zum zweiten Mal aufgeboten und bitten um das Gebet der Gläubigen:
(1) Cornelia Bjarsch aus Lauske und Marcel Richter aus Panschwitz-Kuckau.
(2) Andrea Kurjat aus Dürrwicknitz und Andre Becker aus Kamenz.

12. Morgen beginnen wir mit den Rüstarbeiten an den beiden Treppentürmen der Pfarrkirche. Die Rüstung wird zunächst an der Nordseite gebaut, dann an der Südseite. Nächsten Montag beginnt der Rückbau der Kuppel des Nordturmes.

13. Am Montag, dem 3.8., wird unsere Lautsprechertechnik fachkundig überprüft. Die Mitglieder der Pfarrei sind dazu herzlich um 18:00 Uhr in die Kirche eingeladen.

14. Im November werden Neuwahlen der pfarrlichen Gremien sein. Das Bistum hat dafür neue Gesetze erlassen. Zu wählen ist der Pfarreirat, bisher Pfarrgemeinderat genannt, und - erstmals in der Geschichte unseres Bistums - der Kirchenvorstand. Der Pfarreirat ist zuständig für pastorale Angelegenheiten der Pfarrei. Der Kirchenvorstand verantwortet künftig gemeinsam mit dem Pfarrer alle Besitz-, Finanz- und Angestelltenangelegenheiten der Pfarrei.
Vermeldungen zum Pfarreirat sind künftig stets auf grünem, und solche zum Kirchenvorstand stets auf blauem Papier im Aushang nachzulesen.

15. Jugendliche, Studenten und Auszubildende, die ihren Hauptwohnsitz nicht im Pfarrgebiet haben, jedoch an den Wahlen in unserer Pfarrei teilnehmen wollen, melden sich bitte unter Angabe ihres Hauptwohnsitzes per Email im Pfarrbüro, damit wir sie in unser Wählerverzeichnis aufnehmen und an ihrem derzeitigen Hauptwohnsitz abmelden können.

16. Einige Messintentionen für das 2. Halbjahr können im Pfarrbüro bestellt werden.

17. Die Pfarrvikarie ist im Oktober verantwortlich das Religiöse Wort zum Tag im Sorbischen Rundfunk auszurichten. Dazu bitten wir die Interessenten sich in die Liste in der Klosterkirche einzutragen.

18. Am 24.07. starb im Alter von 94 Jahren Elisabeth Donat, geb. Vogel, aus Höflein. Gebetszeiten sind Montag von 17:00 bis 19:00 Uhr. Requiem und Beisetzung sind Dienstag 16:00 Uhr. Gesungen wird aus dem Gotteslob. - RIP -

wot njedźele 26.07. do njedźele 02.08.2020

17. přezlětna njedźela, 26.07.

swj. wopr. Chrósćicy - II
Joachima
a Hany

07:00 h za ++ Ławrjenca Kmjeća a syna Měrćina z Chrósćic

09:00 h za prěnjowoprawjenske dźěći

10:30 h für die Erstkommunionkinder

14:00 h dźakny nyšpor

póndźela, 27.07.

07:00 h na wěste měnjenje, za wosadne zawjazki

wutoru, 28.07.

07:00 h na wěste měnjenje, skazana z Dobrošic

srjeda,  29.07.

07:00 h ++ Michała Lorenca a m. Madlenu z Noweje Wjeski

štwórtk, 30.07.

18:30 hodź. Worklecy, Boža mša, 18:00 hodź. swjata swpoědź (f. M. Nawka)

pjatk, 31.07.

18:30 h swjata spowědź

19:00 h za + Ludwiga Čornaka z Pančic Kukowa k prěnjolětnemu wopomnjenju

sobota, 01.08.

14:30 h křćeńca Noah Kilank z Mišnja

16:00 hodź. swjata spowědź

17:00 hodź. w Róžeńće, swjata spowědź (farar M. Anders, farar S. Delan, farski wikar T. Dawidowski, farar M. Deleńk)

18:30 h za + Jurja Ćemjera z Kamjeneje

18. přezlětna njedźela, 02.08.

portiunkula

07:00 h za + Manfreda Šarfenberga z Hórkow k prěnjolětnemu wopomnjenju, kaž tež žiw. a +++ Šarfenbergec a Knopec

09:00 h za wosadu

10:30 h für + Georg Wagner und Angehörige aus Neschwitz  (za + Jurja Wagnera a přiwuznych z Njeswačidła)

14:00 h nyšpor

Impressum und Datenschutz / Impresum a škit datow